Aktuelles aus dem Steuerrecht

Internationaler Schuldnervergleich: Vor allem Deutsche sind „Immobilienschuldner“

14.12.2017 | Eine Studie zeigt, wie unterschiedlich Menschen im internationalen Vergleich mit Schulden umgehen. Die Untersuchung identifiziert fünf verschiedene Schuldnertypen: Den „Sorglosen“, den „Schuldenjunkie“, den „Gelegenheitsschuldner“, den „Immobilienschuldner“ und den „Schuldenvermeider“.


Irrtümliche Ausschlagung einer Erbschaft anfechtbar?

12.12.2017 | In einem vom Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt a. M. entschiedenen Fall ging es um die Frage, ob die Ausschlagung einer Erbschaft wegen Irrtums angefochten werden konnte.


EU: Vereinfachung der Mehrwertsteuerregelungen für Start-ups und KMU

07.12.2017 | Am 5. Dezember 2017 haben die EU-Finanzminister eine Einigung über eine Reihe von Maßnahmen, die das Mehrwertsteuersystem für Online-Unternehmen in der EU vereinfachen sollen, erzielt. Das neue System soll es insbesondere Start-ups und KMU leichter machen, Waren grenzüberschreitend online zu verkaufen und zu kaufen.


Zur Alten- und Pflegeheimunterbringung von Ehegatten und Lebenspartnern

06.12.2017 | Steuerpflichtige können Aufwendungen für die krankheitsbedingte Unterbringung in einem Alten- und Pflegeheim nach Kürzung um eine Haushaltsersparnis als außergewöhnliche Belastung geltend machen. Sind beide Ehegatten krankheitsbedingt in einem Heim untergebracht, ist für jeden der Ehegatten eine Haushaltsersparnis anzusetzen.


Firmenwagen: Privatnutzung ohne ordnungsgemäßes Fahrtenbuch kann teuer werden

01.12.2017 | In einem vom Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz entschiedenen Fall war das Fahrtenbuch nicht ordnungsgemäß geführt worden, so dass für die Ermittlung des zu versteuernden geldwerten Vorteils die sog. 1-Prozent-Regelung zur Anwendung kam. Das wurde teuer, denn bei dem Dienstwagen handelte es sich um einen Maserati.